Thursday, 14.12.17
home Kleinanzeige aufgeben Kleinanzeige in Tageszeitung schalten Treuhandservice & Sicherheit
Kleinanzeige
Kleinanzeige & beachten?
Kleinanzeige aufgeben
Kleinanzeige Wohnungsmarkt
Kleinanzeige Hochzeitskleid
Kleinanzeige Aushilfsjobs
Kleinanzeige Reitbedarf aus der Nachbarschaft
Kleinanzeige Job suche
Kleinanzeige Proberaum gesucht
Kleinanzeige Reitbeteiligung
Kleinanzeige Reitzubehör
Kleinanzeige Babysitter
Kleinanzeige Büromöbel
Kontaktanzeigen
Stellenanzeigen
weiteres Kleinanzeige ...
Kleinanzeige - Sicherheit u. Betrug
Kleinanzeige online bezahlen
Kleinanzeige betrugssicher
Unseriöse Kleinanzeige
Treuhandservice
weiteres Sicherheit u. Betrug
Kleinanzeige - Auktionen
Auktion oder Kleinanzeige?
Vorteile Kleinanzeige
Nachteile Auktionen
Vorteile Auktionen
weiteres Kleinanzeige-Auktionen ...
Gestaltung Kleinanzeige
Kleinanzeigengestaltung
Kleinanzeigentext
Kleinanzeigentitel
Artikelbilder
weitere Gestaltung Kleinanzeige ...
Kleinanzeige - Zeitung oder Internet
Nachteile Online - Kleinanzeige
Vorteile Online - Kleinanzeige
Vorteile Kleinanzeige Zeitung
Online oder Zeitung?
weiteres Zeitung oder Internet
Kleinanzeige - Porto und Versand
Sperrige Artikel transportieren
Versandmaterial - Kartonagen
Versicherter Warenversand
Porto- und Versandkosten
weiteres Porto und Versand ...
Privater oder gewerblicher Verkauf
Gewerblicher Verkauf?
Gewerblicher Verkäufer
Garantieansprüche
Privatverkäufer
weiteres Verkauf ...
Dies und Das
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Portal für Unfallautos
Präsentation von Werbeplakaten
Gewerblicher Verkauf?

Wann ist es ein gewerblicher Verkauf?


Diese Frage stellen sich viele, da es hierzu immer wieder neue Fälle und Gerichtsurteile gibt. Etwa jeder vierte Deutsche verkauft und kauft über das Internet, ob über Kleinanzeigen oder Auktionshäuser. Ein großer Teil der Käufe erfolgt von privat an privat. Trotz dieser hohen Anzahl an aktiven Verkäufern und Käufern gibt es keine einheitliche, gesetzliche Regelung, ab wann ein Privatverkäufer als gewerblich eingestuft wird.



Mal ist von einer maximalen Anzahl an Verkäufen pro Monat die Rede, ein anderes Mal wird die Gewinnerzielende Absicht diskutiert, die man auch als Privatverkäufer aus Versehen haben kann. Dies ist z.B. der Fall, wenn man Waren kauft und sie weiter verkauft. Erzielt man dabei einen Gewinn, so erfüllt man bereits ein Kriterium des gewerblichen Handels.

Grundsätzlich ist ein Privatverkäufer eine Person, die Gegenstände aus seinem Privatbesitz verkauft. Dies kann beispielsweise bei bevorstehenden Umzügen oder Haushaltsauflösungen eine große Anzahl an Verkäufen in einem kleinen Zeitrahmen bedeuten – für viele bereits ein deutlicher Hinweis dafür, dass gewerblich verkauft wird.

Sollte man in einem solchen Fall eine Abmahnung vom Auktionshaus bekommen, hat man die Möglichkeit, Widerspruch einzulegen. Diesen sollte man auch einlegen und darauf hinweisen, dass ein solcher Mengenverkauf nicht regelmäßig stattfindet. Wer regelmäßig über das Internet verkauft, sollte sich mit den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen vertraut machen. Im Folgenden haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zu den einzelnen Verkaufsbereichen zusammengestellt.



Das könnte Sie auch interessieren:
Garantieansprüche

Garantieansprüche

Garantieansprüche Häufig steht bei privaten Angeboten in Online-Auktionshäusern, dass es sich bei dem Angebot um einen Privatverkauf handle und somit keine Garantie übernommen werden könne. In den ...
Gewerbe anmelden

Gewerbe anmelden

Gewerbe anmelden Noch nie war Verkaufen so einfach wie heute. Bevor Sie jedoch aus lauter Enthusiasmus das Verkaufen zu Ihrem Job machen wollen, sollten Sie einige Regeln beachten. Wer gewerblich ...
Kleinanzeige .net